Sommer-Farbwerkstatt Färben und Malen mit natürlichen Materialien

Farbwerkstatt

Im Monat Mai 2018 widmete sich die NAJU Burgstädt ganz dem Thema Naturfarben.

Unter fachkundiger Anleitung des Pilzberaters Wolfgang Friese und der umweltpädagogischen Mitarbeiterin Jenny Oehme gingen die Kinder auf die Suche nach geeigneten Färbepflanzen und –pilzen.
Anschließend wurde fleißig gekocht. Durch die Verwendung von Schöllkraut entstanden kräftig sonnengelbe Seidentücher. Mit dem Kiefern-Braunporling wurden orange-goldene Tücher gefärbt und sogar gebatikt.
Das Besondere: Die natürlichen Farbstoffe sind weniger kalkulierbar als die modernen chemischen, so dass man nie weiß, welche Farbnuance man beim jeweiligen Färbevorgang tatsächlich erhalten wird. Alltag für die Textilfärber vergangener Zeiten.

Reste vom Farbsud wurden beim nächsten Treffen gemeinsam zu farbiger Straßenmalkreide verarbeitet.

Zudem begaben sich die Kinder auf die Spuren der alten Höhlenmaler: aus Kohle, Kaffee und färbenden Gewürzen stellten sie natürliche Malfarben her und probierten diese gleich aus. Phantasie und Experimentierfreude waren keine Grenzen gesetzt, so dass viele eindrückliche Farberlebnisse entstanden. Die Kinder konnten so ein Gefühl dafür entwickelten, wie die großen Maler Kunstwerke schufen – lange bevor es industrielle Tubenfarben gab.


Neue Termine für die Kinder- und Jugendgruppe Jeden zweiten Mittwoch von 15 - 17 Uhr

Die Kinder- und Jugendgruppe der NAJU Burgstädt trifft sich regelmäßig in der Naturschutzstation Herrenhaide. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, jeden zweiten Mittwoch von 15-17 Uhr mit uns auf Entdeckungstour zu gehen.

Der Blick über den Schwarzteich zeigt, wie naturbelassen dieses Habitat ist. Man findet hier Entspannung, Naturerlebnisse und Hintergrundwissen zugleich.

Der Blick über den Schwarzteich zeigt, wie naturbelassen dieses Habitat ist. Das Stationsgelände beherbergt auch eine Schlehen-Hecke, in der zahlreiche Vögel nisten. Der dicht bewachsene kleine Auwald schützt den Teich von Westen her.

Dichter Bewuchs durch Kalmus, Wasser-Ampfer, Flatter-Binse, verschiedenen Seggenarten, Knotiger Braunwurz bildet die Voraussetzung für erfolgreiches Brüten von Wasservögeln.

 

Habt ihr Lust bekommen, mit uns Wildkräuter zu kosten, auf Pilzwanderung zu gehen und die hiesigen Vögel und Fledermäuse kennenzulernen?

Kontakt

Jenny Oehme
oehme@nabu-burgstaedt.de
0152 05665461


Dem Europäischen Biber auf der Spur - NAJU Exkursion ins Chemnitztal

Die Naturschutzjugend (NAJU) der NABU Naturschutzstation Herrenhaide unternahm am 21.02.2018 eine Exkursion zu den Bibern ins Chemnitztal. Unter der Leitung von Fabiola Brucke, die sich seit Jahren ehrenamtlich für den Schutz dieses heimischen Wildtiers einsetzt, konnten die Kinder sehr viel lernen. Gemeinsam gingen sie auf die Suche nach Fraßspuren des Bibers und nahmen sich zum Andenken von Bibern angebissene Äste mit nach Hause. Eine Biberburg konnte besichtigt werden, an der sehr schön die Künste des Baumeisters zu sehen waren: unter anderem waren sehr gut Luftlöcher zu erkennen. Auch die „Biberrutschen“, Uferstellen, an denen sich die Biber ins Wasser rutschen lassen, sorgten bei den Kindern für Begeisterung. All diese Spuren des Europäischen Bibers sind vor allem im Winter gut zu sehen, da sie in den warmen Monaten von Vegetation verdeckt werden.

Auch viele Spuren anderer Tierarten konnten bestaunt werden, denn dort wo der Biber lebt, ist die Artenvielfalt sehr hoch.

Auf dem Rückweg sammelten die Kinder noch einigen Müll ein, der achtlos in der Natur entsorgt wurde. Besonders einprägsam waren Autoteile, die demnächst zum Schrottplatz gebracht werden.

Jenny Oehme, Umweltpädagogin der NABU Naturschutzstation Herrenhaide


Die Presse zu Gast bei der NAJU Burgstädt

Im März war der Lokalanzeiger für Mittweida und Umgebung zu Gast bei der NAJU Burgstädt. Beim Rundgang in der Naturschutzstation Herrenhaide wurden um den Schwarzteich herum gemeinsam Flechten, Mose und Pilze erspäht.

 


Seit Januar 2017 gibt es eine neue NAJU Kindergruppe

Im Januar 2017 haben wir unter Federführung des NABU Burgstädt eine Kinder und Jugendgruppe gegründet. Dabei wollen wir nicht nur von den „alten" Aktiven lernen, sondern vor allem auch Spaß in der Natur haben und einfach nur draußen sein. Da wir noch eine sehr junge Gruppe sind, freuen wir uns natürlich über neue Aktive und eure Unterstützung.

Du möchtest uns in dieser spannenden Gründungsphase helfen?
Dann melde dich doch einfach, bspw. per E-Mail an Burgstaedt@NABU-Sachsen.de,
rufe uns unter 03724 88830 an oder schaue bei einem Treffen der „Großen" vorbei
(jeden ersten Sonntag im Monat, die genauen Termine gibt es hier).

 

Burgstädt 1

Burgstädt 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigene Templates sind besser - REDAXO